Krankengymnastik am Gerät

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Unter der Medizinischen Trainingstherapie versteht man ein gerätegestütztes Training, durch das die allgemeine und spezielle Leistungsfähigkeit und Belastungsfähigkeit des menschlichen Organismus gesteigert werden soll.

VORGEHEN

Vor Beginn einer Medizinischen Trainingstherapie wird die maximale Belastbarkeit bestimmt. Dazu gehört eine Bestimmung der maximalen Kraft sowie eine Untersuchung auf dem Fahrradergometer oder dem Laufband.

Physiotherapie Fritz Kufner (27) Kopie

PHASEN DER MTT

Die Medizinische Trainingstherapie wird in vier Phasen eingeteilt:
1. Mobilisationstraining
2. Stabilisationstraining
3. Funktionstraining
4. Belastungstraining

INDIKATION

• Chronisches Erschöpfungssyndrom
• Vaskuläre Erkrankungen
• Chronisches Wirbelsäulensyndrom
• Muskelaufbau in der Orthopädie und Unfallchirurgie

KONTRAINDIKATION

• Schwere Hypertonie
• Herzinsuffizienz
• Frischer Myokardinfarkt
• Akute und chronische Infektionen
• Entzündungen

ZIELE

Die Medizinische Trainingstherapie hat das Ziel, Fähigkeit und Fertigkeiten eines Menschen zurück zu gewinnen und zu stabilisieren.

Es soll eine funktionelle Stabilität erreicht und die allgemeine und spezielle Leistungsfähigkeit und Belastungsfähigkeit verbessert werden.

Bei einer gering ausgeprägten arteriellen Hypertonie kann die MTT als alleinige Therapie genutzt werden.

Comments are closed.